Anklam

Bahnhof in Vorpommern
 
Strecken:
  • Angermünde - Stralsund
  • Anklam - Laasan (Anklam-Lassaner Kleinbahn - ALKB)
  • Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn (MPSB):
    • Anklam - Wegezin-Dennin - Janow
    • Anklam - Leopoldshagen
Anklam liegt um Unterlauf der Peene und geographisch ungefähr auf halbem Wege zwischen Stettin und Stralsund. Östlich von Anklam liegt nur wenige Kilometer entfernt die Südwestspitze der Insel Usedom, nur durch den Peenestrom getrennt. 1283 trat die Stadt dem Bund der Hanse bei und darf sich seitdem Hansestadt nennen.
 
Seit einigen Jahren kann man im Bahnhof auch Fahrkarten und Reisezubehör kaufen (www.bahnhof-anklam.de).
 
2010
Empfangsgebäude Gleisseite
 
 
Straßenseite
 
südlicher Giebel
 
 
in der Bahnhofshalle
 
 
 
 
ehemaliges Befehlsstellwerk
 
hinter dem BÜ der ehem. Schrankenposten
 
ehem. Güterboden
 
 
 
Nordgiebel des Empangsgebäudes
 
Blick in Richtung Pasewalk
links die einzige in M-V noch arbeitende Zuckerfabrik
 
hier noch einmal der ehem. Posten
 
links die Zuckerfabrik mit ihrer immer noch genutzten Anschlussbahn
 
Blick vom BÜ in Richtung Norden
 
die alte Peeneklappbrücke mit dem ehem. Stellwerk Pkb
heute noch besetzt vom Brückenwärter
 
auf dem Dach die Signalanlage für die Schifffahrt
 
 
Die Brücke wurde vor einigen Jahren durch eine neue ersetzt.
Ein altes Brückenteil wurde danach vor der neuen aufgestellt als Denkmal.
 
Blick in Richtung Züssow
 
 
Blick vom BÜ an der Brücke auf den Bahnhof. Ein IC nach Stralsund verlässt den Bahnhof
 
ein altes Dienstgebäude am BÜ vor der Brücke
 
Der Peenehafen in Anklam.
Hier verliefen auch Gleise der MPSB.
 
externe Bilder: