Sternebeck
Anmerkung: In keiner meiner zahlreichen Unterlagen habe ich den Zusatz "(Krs. Bad Freienwalde)" gefunden.

ehemaliger Bahnhof in Brandenburg
 
Strecke: Berlin Wriezener Bf - Berlin Ostkreuz - [6078] Berlin-Lichtenberg - Abzw Biesdorfer Kreuz West -- Bln Magerviehhof - Bln Sgn - Abzw Springpfuhl Nord [ehem. Wriezener Bahn; 6531] - [6072] Werneuchen - Tiefensee - Schulzendorf - Wriezen [6528]
 
Sternebeck ist ein kleiner, etwas abgelegener Ort südwestlich von Wriezen. Der Bahnhof befindet sich am nördlichen Ortsrand und wird durch den Museumseisenbahn Sternebeck e.V. genutzt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Es gibt viel zu sehen und alles sieht ordentlich und gepflegt aus. In Sternebeck endet auch die Draisinenbahn aus Tiefensee.
 
2016
Empfangsgebäude mit Stellwerksvorbau und kleinem Güterboden
 
 
Das mechanische Stellwerk ist in tollem Zustand.
 
In Richtung Tiefensee steht der Wasserturm.
 
Auch den Wasserturm hat man wieder schön gemacht.
 
So ein Lademaß gab es früher auf vielen Bahnhöfen. Dieses wurde zum Teil aus alten Schienen gebaut.
 
Eines meiner persönlichen Lieblingsstücke auf dem Gelände! Ein alter Golf II dient als Kleinwagen (Nebenfahrzeug) zum Befahren der Strecke. Man muss nur kreative Ideen haben ...
 
Die Brandfackeltafel (früher Signal So 10 bedeutet Nicht feuern! - Aschkasten schließen!) kennen wohl nur noch alte Eisenbahner und natürlich Leute, die sich für die Eisenbahngeschichte interessieren.
 
Auf dem Gelände sind einige alte Fahrzeuge zu sehen, die mich doch sehr stark meine Kindheit und Jugend sowie an meine Anfangsjahre als Eisenbahner erinnern.
 
ein Skl im Wiederaufbau
 
Solch eine Kö der DR (BR 100) gab es zu Reichsbahnzeiten auf sehr vielen kleineren Bahnhöfen für leichte Rangiertätigkeiten und zum Bedienen von Anschlüssen.
 
ein Blick in das Innere der Kö
 
Diese dreiachsigen Rekowagen (Gattung Baag) gab es zu Hunderten bei der Reichsbahn. Sie waren überall als Personenzugwagen im Dienst.
Spöttisch wurden sie auch als Genickschusswagen bezeichnet.
 
Stirnseite des Baag
 
Blick vom Bahnübergang auf den Bahnhof
 
und in die Gegenrichtung: das Gruppenausfahrsignal nach Schulzendorf
 
 
externe Bilder: