Sassnitz
(frühere Schreibweise: Saßnitz)

Bahnhof auf der Insel Rügen
 
Strecken:
  • Stralsund - Sassnitz
  • Sassnitz - Sassnitz Hafen [Steilstrecke]
Sassnitz liegt auf der Halbinsel Jasmund. Außer der Stadt gehören auch der Nationalpark Jasmund mit dem Königstuhl, der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht und ein Großteil des Bahnhofs Sassnitz-Mukran zum Teretorium der Stadt. Die Stadt selbst ist ziemlich hoch gelegen im Vergleich zum Hafengelände.
Bis nach der Wende führte vom Bahnhof Sassnitz aus die Steilstrecke in einem engen Bogen mit einem Radius von rund 200 m zum Bahnhof Sassnitz Hafen herunter, der über eine Spitzkehre im Hafen erreicht wurde.
Der Bahnhof liegt recht zentral im Ort. Im Sommer/Herbst 2021 wurde der Bahnhof umgebaut und an das ESTW Lietzow angeschlossen.
Das Empfangsgebäude ist seit 2020 in Privatbesitz.
 
2017   2021
 
2010
 
Empfangsgebäude mit Güterboden
 
 
Die ehemalige Mitropa-Gaststätte hat noch geöffnet.
 
Blick in Richtung Streckenende. Ganz am Ende gab es noch einen Schrankenposten und ein Anschlussgleis
 
Auf Gleis 1 steht der RE nach Lietzow bereit. Noch gibt es den Bahnsteig 2.
 
Der RE nach Lietzow fährt aus. Links steht das Stellwerk B1.
Hinter dem Stellwerk links zweigte einst das Streckengleis der Steilstrecke nach Sassnitz Hafen ab.
 
Seitenanfang    2021
 
 

2017
 
wieder das Empfangsgebäude; Die Gaststätte ist inzwischen Geschichte.
 
 
 
Wie aus der Zeit gefallen fährt gerade ein altes Feuerwehrfahrzeug vorbei. Vermutlich gab es an diesem Tag eine Art historisches Fest.
 
Blick vom BÜ über den Bahnhof ...
 
... vorbei am Stellwerk B1 ...
 
... und weiter in Richtung Streckenende;
Noch sind die Gleise hinter den Hauptsignalen befahrbar (Sie stehen nur als nicht bedienbare Zielsignale der Einfahrt.).
 
Blick vom Ende des Bahnsteigs 1 in Richtung Lancken;
Der Bahnsteig 2 wurde inzwischen leider abgerissen.
 
 
Blick vom BÜ bergauf in Richtung Lancken
 
herangezoomt: Kurz hinter dem Einfahrsignal steht beereits das nur zweibergiffige mechanische Einfahrvorsignal des Bahnhofs Lancken, das elektrisch angetrieben wird.
 
Noch liegt ein Stück des Gleises der Steilstrecke zum Hafen.
 
Seitenanfang    2017
 
 

2021
Stw B1    Gleise    Bahnwohnhaus    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 

Empfangsgebäude
 
und noch einmal das Empfangsgebäude ...
 
... mit dem inzwischen ungenutzten Güterboden
 
Seitenansicht mit diversen Anbauten
 
Gütenboden - Gleisseite
 
 
 
ein Rundumblick durch die Bahnhofshalle im DDR-Charme;
Eingang zur ehemaligen Gaststätte
 
das kleine Reisezentrum
 
 
 
ein Blick aus der Bahnhofshalle direkt auf die See
 
das Empfangsgebäude von der Anhöhe hinter der Zufahrt zum ehemaligen, abgebrannten Lokschuppen;
Zweiwegebagger für den Umbau, der am kommenden Tag beginnt, stehen schon bereit.
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Gleise    Bahnwohnhaus    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 

Stellwerk B1
 
22.07.2021 - vorletzter Betriebstag des Stellwerks B1;
Ob es wohl erhalten bleibt? Sicher steht es unter Denkmalschutz. Es ist eines der letzten dieser Bauart!
 
Der Vorbau hat eine Kunststofftür erhalten. Auch die erneuerten Fenster sind aus Kunststoff - leider.
 
Auch die Tage der Formsignale sind gezählt.
Blick in Richtung Lancken
 
Im Inneren: Die Hebelbank mit dem Blockunter- und -aufsatz, den Hebeln der Signale, Weichen und Riegel und Hebelbankschlössern sowie dem dahinterliegenden Verschlusskasten.
 
 
 
links das WSSB-Bedienpult für das Ersatzsignal A; Die restlichen Tasten für die Ersatz- und Rangiersignale sind nicht angeschlossen. Auch Befehlsempfang gibt es hier keinen.
Das rechte Pult ist für die Bahnübergangssicherungsanlage (BÜSA). Es enthält sogar noch die Schaltmöglichkeit für das Gleis zum Hafen. Diese Taste ist aber durch eine Hilfssperre gesichert.
 
ein vermutliches ehemaliges Bahndienstgebäude direkt hinter dem Stellwerk
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Bahnwohnhaus    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 

Bahnhofsgleise
 
Auf den schon lange nicht mehr benötigten Nebengleisen liegen schon die Schwellen für die anstehende Gleiserneuerung. Blick in Richtung Lancken
 
 
Links lag einst das Gleis der Steilstrecke zum Hafen.
 
 
Doppel-T-Träger - vermutlich für die Fundamente der neuen Oberleitungsmasten
 
Alle Gleise wurden bis zum Streckenende grob vom Grünbewuchs der letzten Jahrzehnte befreit. Alles wird dann herausgerissen.
 
Inzwischen ist ein Zug der ODEG eingetroffen und hat bereits gewendet.
 
 
 
Blick in Richtung Streckenende mit den beiden nicht stellbaren Zielsignalen E und F der Einfahrten
 
gleiche Blickrichtung von etwas weiter links
 
Streckenende
 
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Gleise    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 

Bahnwohnhaus
 
ehemaliges Bahnwohnhaus am Bahnhofsvorplatz
 
An der Stelle der Ladestraße befindet sich nun der moderne Busbahnhof.
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Gleise    Bahnwohnhaus    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 

Umbau Sommer/Herbst 2021
 
Baugeräte und Halden neuen Baumaterials sind schon da. Morgen (23.07.2021) geht es los.
 
 
 
 
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Gleise    Gleise    Bauarbeiten 2021    nach Umbau
 
 

Bilder aus dem Führerstand
 
22.07.2021 - letzter Tag der planmäßigen Zugfahrten von/nach Sassnitz;
Einfahrt aus Richtung Lancken - Esig A. Es geht bergab in den Bahnhof hinein.
 
vorbei am Signal Ra 11b; daneben ein ehmaliges Bahnwohnhaus
 
über den BÜ
 
vorbei am Stellwerk
 
und fast bis zum Ende des Bahnsteigs
 
nach der Richtungswende: warten auf die Ausfahrt und die Abfahrtzeit;
Ein letztes Mal fahre ich selbst aus dem Bahnhof aus. Lebe wohl du Ausfahrsignal C.
 
Beschleunigung bergauf
 
Der Bahnübergang naht.
 
vorbei am Signal Ra 10; Davor lag früher eine Weiche nach rechts zur ehemaligen Drehscheibe.
 
das Einfahrsignal A von der Rückseite, Das Einfahrvorsignal von Lancken ist schon gut zu sehen.
 
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Gleise    Bahnwohnhaus    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand
 
 

nach dem Umbau
Im Sommer/Herbst 2021 wurde der Bahnhof umgebaut und an das ESTW Lietzow angeschlossen.
 
Blick vom Bahnsteigende in Richtung Lancken
 
(herangezoomt)
 
Blick in Richtung Streckenende; Gleis 2 wurde erneuert und auch das Gleis 1 hinter der neuen Weiche 19W02. Nun kann auch auf dieser Bahnhofsseite wieder umgesetzt werden.
 
(herangezoomt)
 
erneuertes Gleis 2
 
 
Blick in das Stellwerk B1, das nun entbehrlich geworden ist.
Seitenanfang    2017    Empfangsgebäude    Stw B1    Gleise    Bahnwohnhaus    Bauarbeiten 2021    Bilder aus dem Führerstand    nach Umbau
 
 
externe Bilder: