Reuterstadt Stavenhagen
[up Platt: Stemhagen]
(ehem. Bezeichnung: Stavenhagen)

Bahnhof in Mecklenburg
 
Strecke: Lübeck - Bad Kleinen - Güstrow - Pasewalk - Strasburg (Uckerm) (Meckl)
 
Stavenhagen ist eine mecklenburgische Kleinstadt die bereist im 19. Jahrhundert durch seinen Heimatdichter Fritz Reuter bekannt wurde. Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum stellt u.a. auch seine Werke aus.
Der Bahnhof befindet sich am nördlichen Stadtrand und wurde vor einigen Jahren modernisiert/umgebaut und an das ESTW Burg Stargard angeschlossen. Es gibt nur noch zwei Hauptgleise. Die ehemaligen Stellwerke stehen wohl noch.
Bis 1945 befand sich in der Nähe vor dem Bahnhofsgebäude der Bahnhof der Demminer Kleinbahnen West (DKBW) der Strecken Demmin - Metschow Stavenhagen und Stavenhagen - Bredenfelde.
 
2011
das große imposante Empfangsgebäude
 
 
 
In der Bhanhofshalle überwiegt Tristesse.
 
ehemaliges Stellwerk in Richtung Malchin
 
Blick in Richtung Malchin mit den schönen alten Formsignalen ...
 
... und in Richtung Neubrandenburg
 
das Stellwerk mit den Formsignalen in Richtung Neubrandenburg
 
ein ehemaliges Stellwerk?
 
 
externe Bilder: