Groß Sperrenwalde

ehemaliger Bahnhof
(zuletzt: Haltepunkt)
 
Strecke: Löwenberg (Mark) - Templin - Templin Stadt - Prenzlau
 
Der Ort befindet sich abgelegen südöstlich von Prenzlau und wurde 1472 erstmals urkundlich erwähnt, jedoch war er bereits im 13. Jh. nachweislich besiedelt und wurde im 14. Jh. zu einer Wüstung.
Der ehemalige Bahnhof lag rund 1,5 km entfernt, jedoch in der Nähe eines Truppenübungsplatzes und hatte somit zu DDR-Zeiten militärische Bedeutung.
Inzwischen ist der Streckenabschnitt von Templin Fährkrug bis Prenzlau abgebaut.
Auch 2014 stand das Empfangsgebäude noch leer und verfiel zusehends. Dabei ist es ein sehr schönes Gebäude in total ruhiger Lage, also bestens als Pension oder Wohnsitz geeignet!
 
2002
ehemaliges stattliches Empfangsgebäude; links daneben ein Nebengebäude und ein Bahnwohnhaus
 
Straßenseite
 
Das Bahnwohnhaus befindet sich bereits in Privatbesitz.
 
2010
 
Das Stationsgebäude steht leider immer noch leer.
 
Straßenseite
 
Blick in Richtung Prenzlau
 
 
externe Bilder: