Bentwisch

Bahnhof in Mecklenburg
 
Strecken:
  • Stralsund - Rostock Hbf
  • Bentwisch - Rostock Seehafen
  • Bentwisch - Poppendorf
Bentwisch ist ein kleines Dorf 3 km östlich vor den Toren der Hansestadt Rostock. Ein sehr großes Gewerbegebiet u.a. mit dem Hanse Center befindet sich auf der anderen Seite der B 105.
In der Nähe, in Klein Kussewitz, gibt es es kleine Spirituosenmanufaktur mit dem passenden Namen MÆNNERHOBBY.
Der Bahnhof liegt an Nordende des Dorfes. In den vergangenen Jahren wurden die Gleisanlagen stark reduziert. Dadurch sind Zugkreuzungen zwischen Zügen der Relation Rostock Seehafen - Bentwisch - Poppendorf nicht mehr möglich, obwohl der Verkehr zu Yara in Poppendorf nicht gerade gering ist. Bis kurz nach der Wende fuhren noch S-Bahnen als Werkverkehr nach Poppendorf.
Weitere Modernisierungen gab es in Bentwisch nicht wirklich, außer der Erneuerung der BÜ-Sicherung. Die klassische Sicherungstechnik GsII DR mit Felderblock wird noch benutzt und den Zugang zum Inselbahnsteig überwacht der Fahrdienstleiter vor Ort.
 
2010
Empfangsgebäude mit Stellwerksanbau und Blick in Richtung Ribnitz
 
Blick in Richtung Rostock;
Am EG gibt es weitere Anbauten, die heute scheinbar ohne Funktion sind. Man könnte sie also abreißen, damit das EG wieder etwas aufgewertet wird.
Die Bahn ist doch sonst so schnell mit Abreißen. Und vielleicht findet sich ja auch ein Käufer für das Empfangsgebäude. Der Fahrdienstleiter wird dort sicher nicht dauerhaft vor Ort bleiben.
 
Bahnhofsvorplatz
 
 
die letzten drei verbliebenen Hauptgleise;
links und Mitte Richtung Stralsund, rechtes Gleis nach Poppendorf
 
Bahnwohnhaus neben dem Empfangsgebäude
 
Blick in Richtung Rostock;
linkes Gleis zum Abzweig Riekdahl (- Rostock Hbf), rechtes Gleis zum Seehafen
 
externe Bilder: